Was gibt es Neues?!

August 2018. Journalistisch gesehen geht es wieder bergauf. Auf Art Culture And More sind zwar nur wenige Beiträge online gegangen, dafür war ich für andere Medien auf PRESSEVORFÜHRUGNEN. Und natürlich gibt es noch meine reguläre Arbeit bei der dpa. Aber hier wie immer für euch mein journalistischer Monatsrückblick:

Der Juli stand ganz im Zeichen einer kleinen Sommerpause. Nichtsdestotrotz folgt hier meine (etwas verspätete) monatliche Zusammenfassung: Auf meinem Blog hab ich eine kleine sommerliche Pause eingelegt. Deshalb ist nur ein Beitag im Juli erschienen. Neben der regulären Arbeit als Frührecherche bei der dpa gab es in diesem Monat kaum Beiträge von...

Das Sommerloch ist auch deutlich bei meiner Arbeit als Journalistin zu spüren. Der Juni war noch ruhiger als die vorherigen Monate. Nichtsdestotrotz folgt hier meine monatliche Zusammenfassung:

Der Mai war journalistisch gesehen wieder etwas stressiger. Auf Art Culture And More sind nur wenige Beiträge online gegangen. Dafür war ich für andere Medien auf INTERVIEWTERMINEN UND PRESSEVORFÜHRUGNEN. Und natürlich gibt es noch meine reguläre Arbeit bei der dpa. Aber hier wie immer für euch mein journalistischer Monatsrückblick:

Der April war journalistisch gesehen realtiv ruhig. Bis auf einige Blogbeiträge auf Art Culture And More und meiner regulären Arbeit bei der dpa, gab es kaum Gastbeiträge auf anderen Plattformen. Aber hier wie immer für euch mein journalistischer Monatsrückblick:

Am 10.04.18 war es endlich so weit. Wir haben die Folgen 6 und 7 unseres Talkformats "Gestern trifft Morgen" im Studio von ALEX Berlin drehen dürfen. Die Ausstrahlung sollte nächsten Monat sein. Sobald die Termine feststehen, lass ich Euch es wissen.

Nun folgt auch der dritte journalistische Monatsrückblick im Jahr 2018. Der März war relativ ruhig. Die Vorbereitungen für den Dreh unserer Sendung "Gestern trifft Morgen" standen im Vordergrund. Aber hier wie immer für euch die Einzelheiten:

Es folgt der zweite journalistische Rückblick in diesem Jahr. Im Februar durfte ich meine Arbeit als Frührecherche bei der dpa im Landesbüro Berlin beginnen. Redaktionell gesehen war der Monat relativ ruhig. Aber hier ist meine Zusammenfassung für euch: