Das war #September 2018

05.10.2018

September 2018. Der Monat war voll gepackt mit Aufträgen und Veröffentlichungen. Leider blieb relativ wenig Zeit meinen eigenen Blog zu bespielen. Auf Grund meiner Masterarbeit wird es wohl in den kommenden Monaten weniger Aufträge geben, deshalb bin ich froh, dass der September so gut gefüllt war.


Hier ist für euch wie immer mein monatlicher journalistischer Rückblick:

Homepage

Auf der Homepage hat sich nicht viel verändert - außer etwas Farbe und die Ergänzungen in Berliner Filmfestivals sowie mitmischen.de

mitmischen.de

Für mitmischen.de habe ich einen Hintergrundbericht zu Mobbing an Schulen geschrieben und was die Bundesregierung für dessen Bekämpfung aktuell unternimmt.



Außerdem durfte ich den Vizepräsidenten Dr. Friedrich (CSU) im Bundestag besuchen und interviewen. Das Interview erscheint demnächst auf mitmischen.de


Cinestar.de/blog


Für den Blog von cinestar hab ich mir den Film "Ballon" von Michael Bully Herbig angesehen. Mein Blogbuster zum Thriller ist am 04. Oktober erschienen.


Berliner Filmfestivals

Für Berliner Filmfestivals durfte ich mir schon im August den Film "Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck in einer PV an sehen. Der Film feierte am 04. September in Venedig seine Weltpremiere. Eine Kurzkritik findet ihr auf meiner Homepage. Am 05. September ist dann meine Langkritik "Im Auge des Betrachters" auf BFF online gegangen. Offizieller Kinostart war der 03. Oktober 2018.


Art Culture And More (Blog)

Auch im September konnte ich meinen Blog mit ein paar Beiträgen bespielt. Hier geht es zu den einzelnen Beiträgen:


Andere Formate

  • Gestern trifft Morgen: Workshop ist in Planung. Neue Folgen ab Dezember 2018
  • Spiesser.de: Keine neuen Einträge

Sonstiges

  • In den nächsten Monaten werde ich ein großes Projekt in Angriff nehmen: meine Masterarbeit. UPDATE: Phase 1: Recherche - in vollem Gange.
  • Im Zuge eines Uni-Kurse ist die Idee für ein Online-Projekt zu einer Fantasy - Story entstanden. Das Online-Projekt soll in naher Zukunft an den Start gehen. UPDATE: Das Projekt wird auf Grund von zeitlichen Engpässen auf 2019 verschoben.
  • Zwei weitere Projekte gehen im Oktober an den Start.


Photo: Sophia Foertsch