Herzlich Willkommen

Mein Name ist Sophia Förtsch. Ich bin Journalistin und Bloggerin aus Berlin.
Meine Spezialgebiet ist der Kulturjournalismus. Vor allem die Themengebiete Film, Architektur und Kunst konnte ich durch mein Fachstudium der Kunstgeschichte vertiefen. Allerdings habe ich auch Erfahrungen im Politikjournalismus. Ich bin besonders im Online - und Printbereich tätig. Weiterhin habe ich beim Radio gearbeite, war an einem Filmset und habe Websendungen redaktionell und technisch mit aufgebaut.

In meiner Vita können Sie meinen journalistischen Werdegang einsehen. Wenn Sie Beiträge von mir lesen oder sehen möchten, dann können Sie sich meine Referenzen an sehen. Unter News finden Sie meine monatlichen journalistischen Rückblicke, sowie Projekte, an denen ich gerade arbeite.

Ich bin immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Ich freue mich über An- und Rückfragen für Projekte. Dafür nutzen Sie bitte unter Kontakt das bereitgestellte Formular.


Kontakt

Haben Sie Fragen zu bestimmten Artikel, Anregungen für neue Themen oder können Sie sich eine Zusammenarbeit mit mir vorstellen?

Ich freue mich über Ihre Anfragen. Bis bald.

(c) Thomas Bauer
(c) Thomas Bauer

Social Media

Sie finden mich auch auf diversen Social-Media-Plattformen und auf meinem Blog ART CULTURE AND MORE.


News

 

2019. Im zweiten Halbjahr bin ich journalistisch gesehen wieder aktiver geworden. Der Fokus lag zwar immer noch auf meiner Masterarbeit, jedoch gab es hier und da einen Auftrag für mich. Nachdem mein Blog Mitte des Jahres eine kleine Generalüberholung bekommen hatte, konnte ich diesen ab August auch wieder regelmäßiger bespielen. Im Oktober...

Dezember 2019. Das neue Jahr 2020 ist nun schon wenige Tage alt - für mich heißt es deshalb: Dezemberrückblick. Der Dezember war für mich der erste Monat ohne Masterarbeit. Es war also Zeit sich anderen Projekten zu widmen. Was ich alles gemacht habe, erfahrt ihr in gewohnter Manier in mein Rückblick:

November 2019. Mal wieder ist ein Monat vorbei. Mal wieder ist es Zeit für meinen Monatsrückblick. Dieser wird jedoch wieder kürzer werden. Neben meiner Arbeit bei der dpa (die zur Zeit die meiste Arbeitszeit einnimmt), bin ich immer noch auf der Suche nach weiteren Auftraggebern. Im November hatte ich erste vielversprechende Gespräche - im...